Erlebnisbericht zum Candle Light Dinner - Erfahrung, Meinung

Ein romantisches Candle Light Dinner für Zwei kann ein tolles Geschenk für den Partner sein. Sicherlich möchten Sie aber vorab wissen, was Sie beide bei diesem Abendessen erwartet. Wir haben deshalb einen Gutschein gekauft, diesen bei einem Restaurant eingelöst und darüber einen Erlebnisbericht verfasst. Sie finden in den folgenden Kapiteln unsere Erfahrungen sowie eine ausführliche Bewertung und können sich auf diesem Weg eine eigene Meinung bilden, ob ein Candlelight Dinner für Sie das richtige Geschenk ist. Viel Spaß beim Lesen.

Kauf des Dinner-Gutscheins und die Einlösung

Karten, Gutscheine, Tickets für romantisches Dinner

Auf unserer Seite finden Sie zahlreiche Angebote verschiedener Erlebnisportale. Wir haben uns für das Candle Light Dinner - Angebot von Jochen Schweizer entschieden, welches momentan 64,90 Euro* kostet und in sehr vielen Orten von Deutschland eingelöst werden kann. Andere Portale, wie zum Beispiel Mydays bieten ähnliche Angebote zu vergleichbaren Preisen. Wenn entsprechende Dinner in Ihrer Stadt verfügbar sind, empfehlen wir Ihnen, diese einfach einmal von den Leistungen zu vergleichen. Über unsere oben stehende Bundeslandauswahl kommen Sie zu den einzelnen Orten.

Eine Übersicht zu Candle Light Dinner - Angeboten für die größten Städte von Deutschland finden Sie auf unserer Startseite. Kommen wir zurück zum Gutschein. Die Leistungen beinhalten ein Drei-Gänge-Menü und ein Begrüßungsgetränk, wie zum Beispiel Prosecco. Als Alternative gibt es bei Jochen Schweizer auch noch die Deluxe-Variante für momentan 139 Euro* mit vier Gängen und einer Flasche Wein.

Kauf des Gutscheins, Bezahlung: Nachdem man den Gutschein dem Einkaufswagen hinzugefügt hat, geht es an die Bestellung und die Bezahlung. Die Bezahlung kann per Kreditkarte, Sofortüberweisung, PayPal oder auch normaler Überweisung erfolgen. Danach kann der Gutschein per Mail oder gegen Porto auch per Post zugeschickt werden. Nachdem wir den Gutschein per Post bekommen hatten, ging es zur Einlösung.

Einlösung: Wir haben uns beim Erlebnisportal mit dem Gutscheincode angemeldet und konnten nun aus den verschiedenen Orten ein Restaurant auswählen. In und um Berlin gibt es gleich mehrere Lokale, die das Candle Light Dinner anbieten. Da viel die Wahl schwer. Viele Angebote sind übrigens in Restaurants von Hotels zu finden. Wir haben uns für ein Lokal etwas außerhalb von Berlin entschieden. Nachdem wir das Restaurant ausgewählten hatten, in dem wir das Candle Light Dinner erleben wollten, erhält man die Kontaktdaten vom Anbieter vor Ort. Eine Email mit diesen Daten sowie mit einem detaillierten Anfahrtsweg inklusive Karte haben wir ebenfalls erhalten.

Terminvereinbarung: Mit den Kontaktdaten (Telefon, Mail) kann man nun einen Termin vereinbaren. Wir haben uns für eine Email entschieden. Bereits nach wenigen Stunden kam ein Rückruf mit der Bestätigung unseres Termins. Man kann natürlich auch gleich selber anrufen. Wir wollten allerdings testen, ob auf unsere Anfrage reagiert wird. Dies hat jedenfalls hervorragend geklappt. Es wird sicherlich bei fast allen Terminen keine Probleme geben. Wenn man sich Restaurants zum Beispiel von großen Hotels ansieht, kann man davon ausgehen, dass diese jeden Tag geöffnet haben und auch keine Kapazitätsprobleme haben werden. Persönliche Meinung: Da man im Voraus ein Candle Light Dinner reserviert, sollte es schon mit dem Teufel zugehen, wenn der besagte Termin nicht verfügbar wäre (von Privatveranstaltungen und Weihnachten vielleicht einmal abgesehen).

Anfahrt zum Restaurant und Begrüßung

Anfahrt zum Candle Light Dinner

Am Sonntag (14.10.2012) haben wir uns zum Candle Light Dinner aufgemacht. Meine und Freundin und ich wollten unseren fünften Jahrestag feiern und haben uns für ein romantisches Dinner für Zwei entschieden. Der Weg war leicht zu finden und Parkplätze waren auch genügend vorhanden. Das Restaurant ist einer großen Hotelkette angeschlossen und sah von außen schon sehr vornehm aus. Auch innen machte sowohl das Foyer des Vier-Sterne-Hotels sowie das Restaurant einen edlen Eindruck. Das hat unsere Erwartungen noch ein wenig höher geschraubt, welche nicht enttäuscht wurden.

Im Restaurant waren nur sehr wenige Gäste, was uns gut gefallen hat, da wir ja einen ruhigen und romantischen Abend verbringen wollten. Der Kellner hat uns wohl gleich erkannt und bereits auf uns gewartet. Nach einer persönlichen Begrüßung, der Übergabe des Gutscheins und einem kleinen Plausch führte er uns an den Tisch. Dieser war bereits entsprechend eingedeckt (Herzen, Schmuck) und sah auch so aus, wie wir es uns vorgestellt hatten. Nur die Kerze war etwas klein, wenn man von einem "Candle Light Dinner" ausgeht. Sonst hat alles gepasst. Es wurde ruhige Musik gespielt und das Licht im Speisesaal war angenehm weich. Nach dem Begrüßungsgetränk in Form von einem Glas Prosecco konnte das eigentlich Essen beginnen. Weitere Getränke waren im nicht Preis enthalten. Wir haben uns für eine große Flasche Wasser und einen Tee entschieden.

Das Essen beim romantischen Candle Light Dinner

Das Essen beim romantischen Dinner

Liebe geht durch den Magen. Deshalb waren wir auf das Essen beim Candle Light Dinner besonders gespannt. Nachdem wir die Atmosphäre in uns aufgenommen hatten, fragte uns der Kellner, ob wir denn bereits wissen wollten, was wir zu essen bekommen würden. Dies haben wir natürlich mit bejaht, schließlich kann immer einmal etwas dabei sein, was einem nicht schmeckt. Hier hat man dann natürlich die Möglichkeit, auch Alternativen auszuwählen. Es klang bei unserem bevorstehenden Candle Light Dinner alles sehr lecker und wir wollten nichts austauschen. Nun servierte uns der Kellner einen "Gruß aus der Küche".

Dieser beinhaltete leckere Häppchen mit Quark. Dies empfanden wir schon einmal als nette Geste, da es ja eigentlich nur drei Gänge sein sollten. Danach folgten die eigentlichen Gänge. Wie auf den Fotos hoffentlich zu erkennen, wurde sich bei der Gestaltung des Essens sehr viel Mühe gegeben. Der Begriff "kleine Kunstwerke" trifft es wohl am besten. Man hatte besonders beim Dessert schon etwas Bedenken, die Komposition zu zerstören. Auf den Fotos sieht das Essen eventuell etwas wenig aus. Dabei muss man bedenken, dass es sich um ein komplettes Menü mit mehreren Gängen handelt. Wir waren jedenfalls am Ende des Candle Light Dinner mehr als satt, obwohl am Tag extra weniger gegessen hat. Es war für meine Freundin fast zu viel, wo ich dann als Mann beim letzten Gang "aushelfen" musste.

Kleines Zwischenfazit, Bewertung: Das Essen hat uns vollauf begeistert. Wir essen gerne in den verschiedensten Restaurants. Dort bestellt man allerdings zumeist Dinge, die man bereits kennt. Dementsprechend gewöhnlich und bekannt ist das Essen dann auch. Bei unserem Candle Light Dinner war dies völlig anders. Hier haben wir uns einfach überraschen lassen und hatten wirklich einfallsreiche Kreationen auf den Tellern, die auch sehr gut geschmeckt haben. Man muss sich einfach darauf einlassen, dass der Koch das Essen auswählt. Wir haben es jedenfalls nicht bereut.

Begrüßung des Hauses beim Candle Light Dinner

Gruß aus der Küche: leckere Happen

1. Gang

1. Gang: Ziegenkäse mit Schinken

2. Gang

2. Gang: Schweinemedaillons

3. Gang

3. Gang: Dessert


Abschluss: Insgesamt haben wir etwa zwei Stunden beim Candle Light Dinner verbracht. Wir lange man für die Gänge braucht und wie lange bleiben möchte, ist natürlich jedem selbst überlassen. Am Ende haben wir unsere Getränke bezahlt und uns vom Kellner verabschiedet. Dieser hat noch einmal gefragt, ob alles geschmeckt hat und wie wir das gesamte Drumherum fanden. Wir hatten den ganzen Abend das Gefühl, dass er sich um uns besonders kümmern wollte und auch immer wieder nachfragt. Dies war nicht störend, sondern sehr angenehm. Für unsere Meinung ist dies viel besser, als wenn man ewig auf einen Kellner warten müsste. Nach einem kleinen Rundgang durch die Hotel-Lobby und einem Verdauungsspaziergang an der frischen Lust sind wir wieder nach Hause gefahren. Rundum gelungene Stunden mit einem romantischen Abendessen gingen damit zu Ende.

Fazit zum Candle Light Dinner - Bewertung, Erfahrungen

Fazit, Bewertung, Erfahrung, Bericht zum Candle Light Dinner

Nun sind wir fast am Ende unseres Erlebnisberichts zum Candle Light Dinner angelangt. Da darf eine Bewertung nicht fehlen. Meiner Freundin und mir hat das romantische Abendessen sehr gefallen und unsere Erwartungen wurden erfüllt. Besonders das ungewöhnliche und mit viel Liebe kreierte Essen war ein Augen- und Gaumenschmaus. Auch das Arrangement des Tisches war gelungen. Das Erlebnis werden wir sicherlich noch lange in Erinnerung halten.

Wem wir das Dinner empfehlen: Jeder der seinen Schatz und geliebten Partner auf eine besondere Art ausführen möchte, trifft mit einem Candle Light Dinner die richtige Wahl. Für besondere Anlässe als Geschenkidee ist solch ein Erlebnis perfekt. Dazu zählen zum Beispiel Geburtstage, der Valentinstag, der Jahrestag, Weihnachten oder auch der Hochzeitstag. Besonders wenn man etwas Exklusivität in einen Restaurantbesuch bringen möchte, kann man mit diesem Dinner nichts falsch machen.

Preise: Der ein oder andere wird sicher meinen, dass ca. 65 Euro für solch ein Abendessen zu hoch wären. Dieser Meinung können wir uns nicht anschließen. Inklusive Getränke kann man mit etwa 35 bis 40 Euro pro Person rechnen. Für ein Drei-Gänge-Menü kann man dies schon einmal ausgeben. In einem normalen Restaurant ist der Preis für drei Gänge vielleicht etwas niedriger. Dort hat man aber auch nicht das "gewisse Etwas" und fühlt sich im Lokal nur als ein Paar unter vielen. Auch beim Essen würde man sich in der Regel die Sachen aussuchen, die man bereits einmal gegessen hat und bekommt dementsprechend auch kein Gefühl des Besonderen, welches an solch einem Abend aufkommen sollte. Beim Candle Light Dinner kann man sich kulinarisch überraschen lassen und bekommt kein Essen von der Stange.

Weitere Meinungen, Bewertungen, Berichte: Wir hoffen, dass Ihnen der Erfahrungsbericht zum Candle Light Dinner gefallen haben. Es gibt bei den Portalen noch viele weitere Meinungen, Bewertungen und Erfahrungen von anderen Gästen. Diese finden Sie bei den verschiedenen Portalen auf den entsprechenden Detailseiten. Dort gibt es manchmal Reiter mit den Titeln, wie etwa Berichte, Bewertungen oder Ähnliches. Dort können Sie sich Erfahrungswerte anderer Teilnehmer zum Dinner für Zwei durchlesen. Besonders bei Mydays und Jochen Schweizer finden sich eine Reihe von Berichten.